der digitale Zwilling Ihrer Projekt-Landschaft verschafft Transparenz, Agilität und Entscheidungs-Sicherheit.

Der digitale Zwilling Ihrer Projekt-Landschaft.

VISBO verknüpft Projektdaten aus verschiedenen Anwendungen zu einem integrierten Datenmodell, auf das Nutzer per Web-Browser zugreifen können. Wir nennen dieses digitale Projekt-Portfolio und Organisations-Datenmodell den digitalen Zwilling der Projekt-Landschaft.

Und wenn Ihre Daten oder Teile davon digital noch gar nicht existieren? Dann nutzen sie VISBO Excel Formulare zur digitalen Erfassung der fehlenden Daten.

Der digitale Zwilling wird über Import Robots automatisiert erstellt. Diese Erstellung geschieht auf Basis der Daten, mit denen Ihre Mitarbeiter tagtäglich arbeiten: Budget und Kostenplan aus ERP, Ist-Daten aus der Zeiterfassung, Plan-Daten aus Projektplanungs-Systemen und Informationen zu Kapazitäten und Skills aus HR Systemen. Das bedeutet für Sie und Ihre Mitarbeiter: es sind keine langwierigen und teuren Change-Projekte nötig – Ihre Mitarbeiter arbeiten mit den Werkzeugen, die für ihre jeweilige Aufgabe am besten geeignet sind.

 

Die Vorteile

Verknüpfung verschiedener Anwendungen schafft eine integrierte Sicht und gibt Unternehmen eine bisher unbekannte Transparenz und Entscheidungs-Sicherheit in ihrer Projekt-Landschaft.

 

Automatisierung von Projekt-Management Tätigkeiten wie Best Practice Projekt-Neuanlage, What-If Simulationen und Bereitstellung von Reports und Analysen  bringt erhebliche Zeit- und Kostenvorteile.

 

Der digitale Zwilling lernt ständig hinzu und ermöglicht eine kontinuierliche Effizienz-Steigerung.

 

Beispiele

 

Multiprojekt-View und Roadmaps

Multiprojekt-View eines Portfolio Szenarios mit aktuell laufenden Projekten und potentiell kommenden Projekten aus Sales und Innovations-Pipeline. Einfaches Filtern bezgl Business-Unit, Name, Strategie und Risiko.

 

 

Portfolio Performance zu Terminen, Kosten, Lieferumfängen

Performance Matrix. Die Position eines Projektes in der Performance Matrix bestimmt sich aus dem Vergleich der aktuellen Projekt-Daten mit den Daten aus der Beauftragung (=letzte Baseline). Ein Projekt, das sich genau im „Zentrum“ befindet, ist bezüglich der beiden ausgewählten KPI Kriterien genau im Plan. Je weiter ein Projekt vom Zentrum entfernt ist, desto größer ist die Abweichung vom Beauftragungs-Stand. KPI-Kriterien können z.B. Projekt-Ende, Termine, Kosten, gelieferte Ergebnisse, etc. sein. Der digitale Zwilling „vergisst“ nicht: frühere Planungs-Stände sind gespeichert und bilden die Erfahrungs- und Wissens-Datenbasis, auf denen Machine Learning und Predictive Analysis der VISBO aufsetzt.

 

 

Auslastungs- und Ressourcen-Engpass-Analysen

Das Chart zeigt in den Balken die Ressourcenbedarfe an Entwicklern, die von allen Projekten des Portfolios im gewählten Zeitraum benötigt werden bzw wurden. Die „grauen“ Balken stellen die Ist-Daten dar (z.Bsp aus ERP- bzw Zeiterfassungs-System), die blauen Balken stellen die geschätzten zukünftigen monatlichen Ressourcenbedarfe dar. Die Ressourcenbedarfe werden im Vergleich dargestellt mit der monatlich verfügbaren Kapazität an Entwicklern, und zwar interne Kapazität plus externe Kapazität (rote durchgezogene Linie). Im Beispiel erkannt man, dass ab Juni 2021 keine externen Kapazität mehr existiert, die externen Rahmenverträge also ausgelaufen sind.

 

 

Die Key Performance Metrik eines einzelnen Projektes

Jedes Projekt wird in den Kriterien Kosten, Termine und Lieferumfänge mit dem Stand seiner letzten Beauftragung (=Baseline) verglichen. Durch Klick auf eine der Kennzahlen kann der Nutzer weitere Detail-Information anzeigen. Zum Beispiel den monatlichen aktuellen Kostenverlauf im Vergleich zur geplanten Kostenverlaufskurve , oder die Termintreue der Meilensteine & Tasks, etc.

 

 

Interessiert ?  Für unseren Newsletter können Sie sich hier anmelden – oder nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Wir laden Sie gerne auf unsere Demo Plattform ein.

 

Was sind die Besonderheiten der VISBO Cloud Lösung?

  • 1.Verknüpfung verschiedener Anwendungen.

    Der digitale Zwilling bietet eine integrierte Sicht auf Budget, Termine, Kosten, Lieferumfänge aktuell laufender und potentiell kommender Projekte, unabhängig von der Quelle der Daten. Der digitale Zwilling enthält zudem die Information über die verfügbaren internen und externen Kapazitäten in der Unternehmens-Organisation.

  • 2.Visualisierung und Drill-Down über einen Klick 

    Jeder Nutzer kann die für ihn freigegebenen Daten per Web-Browser visualisieren und Details über Drill-Down abrufen.

  • 3.Automatisierung 

    VISBO arbeitet fortlaufend daran, Prozesse im Projekt-Management Alltag zu automatisieren. Dazu zählen z.B. das Erstellen von neuen Projekten auf Basis Erfahrungswissen, das automatisierte Erstellen von Cockpits und Powerpoint Reports sowie das automatisierte Übernehmen der Daten aus verschiedenen Quell-Systemen über Import Robots.

  • 4.Was-wäre-wenn Simulationen

    Ein digitaler Zwilling kann in ausgewählten oder allen Bestandteilen wie Organisation, laufende und zukünftige Projekte, Budgetmittel und Finanzpläne, etc. kopiert („digital clone“), verändert und mit anderen „digital clones“ verglichen werden, um die bestmögliche Vorgehensweise in Bezug auf Auslastung, Profitabilität und Cash-Flow zu ermitteln.

    Das Konzept des „digitalen Zwillings“ verschafft einem Unternehmen eine bisher unerreichte Transparenz, Reaktionsgeschwindigkeit und Entscheidungs-Sicherheit in seiner Projekt-Landschaft.

  • 5.Machine Learning und KI 

    Der digitale Zwilling vergisst nicht – und er lernt ständig dazu. Er speichert die im Laufe der Zeit entstehenden Projekt-Versionen der integrierten Datenmodelle zu Terminen, Kosten und Lieferumfängen. Und er lernt mit jeder neuen Projekt-Version über Abhängigkeiten von Terminen, Kosten und Lieferumfängen dazu. Auf Basis dieser Daten ist über Machine Learning Methoden das VISBO Vorhersage Modell der Gesamtkosten eines laufenden Projektes entstanden.

Wir erzählen Ihnen gerne mehr!

Kontaktieren Sie uns - oder melden Sie sich für eines unserer Webinare an. Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen!